instagram@deinallgaeu

Datenschutz

Stand: 01.02.2020

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit den geltenden europäischen und nationalen Rechtsvorschriften.Stand: 01.02.2020

Deine Einwilligungserklärung(en) kannst Du selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wende Dich hierfür an den Verantwortlichen gem. § 1.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

§ 1 DER VERANTWORTLICHE

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Dorn und Pätzold GbR Verena Dorn und Hartmut Pätzold - Dein Allgäu - Am Kirchberg 3 87452 Altusried Deutschland Tel.: 08373/ 987 613 E-Mail: verena.dorn@deinallgaeu.com Website: www.deinallgaeu.com

§ 2 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Die Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Verordnungsgeber beim Erlass der EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend: „DSGVO“ genannt) verwendet wurden. Die Datenschutzerklärung soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, werden nachfolgend die wichtigsten Begriffe erläutert:

  1. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  2. Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
  3. Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  4. Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
  5. Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  6. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
  7. Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  8. Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
  9. Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  10. Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

§ 3 BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Du Dich nicht registrierst oder uns anderweitig Informationen übermittelst, erheben wir bei jedem Aufruf der Website automatisiert folgende Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  3. Das Betriebssystem des Nutzers
  4. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf die Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen werden
  8. Inhalt der Aufrufe (konkrete Seiten)
  9. Jeweils übertragene Datenmenge
  10. Sprache und Version der Browsersoftware
  11. Verwendete Suchmaschinen
  12. Namen heruntergeladener Dateien

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

(2) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. f) DSGVO.

(3) Die vorübergehende Speicherung der Daten durch das System ist notwendig, um

  1. eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
  2. die Inhalte unserer Webseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
  3. die Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten
  4. Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen
    In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO vor.

(4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind – in diesem Falle mit Ende des Nutzungsvorgangs. Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

(5) Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich, weshalb keine Widerspruchsmöglichkeit besteht.

§ 4 VERWENDUNG VON COOKIES

(1) Diese Website verwendet sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die, sobald Du eine Webseite besuchst, von einem Webserver an Deinen Browser gesendet und lokal auf Deinem Endgerät (PC, Notebook, Tablet, Smartphone usw.) gespeichert und auf Deinem Computer abgelegt wird und dem Verwender (also uns) bestimmte Informationen zukommen lässt. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Jeder Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge (sog. Cookie-ID), die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

(2) Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten, bspw. um Dir das Ausfüllen von Formularen einfacher zu machen oder um ggf. Multimedia-Inhalte zugänglich zu machen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Deines Surfverhaltens ermöglichen, zur Einbindung von Bookmarks

(3) Beim Aufruf unserer Website wirst Du über die Verwendung von Cookies informiert und es wird eine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

(4) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und für Bookmarks ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

(5) Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies liegt darin, die Nutzung von Websites für Dich zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Cookies dienen insbesondere dazu, die Webseite kundenfreundlicher und sicherer zu gestalten, insbesondere nutzungsbezogene Informationen zu erheben, wie bspw. Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten und sowie Verhaltensweisen der Seitennutzung. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Der Zweck der Verwendung technisch nicht notwendiger Cookies liegt darin, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Diese Informationen dienen auch dazu, wenn Du die Webseite erneut mit demselben Endgerät besuchst, Dich automatisch wiederzuerkennen und Dir die Navigation zu erleichtern.

(6) Permanente Cookies bleiben auch dann gespeichert, wenn die Browser-Sitzung beendet wird und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Die Cookies werden auf Deinem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher hast Du auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Wenn Du keine Datenerhebung über Cookies wünschst, kannst Du Deinen Browser über das Menü unter „Einstellungen“ so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst oder das Setzen von Cookies generell ausschließst oder Cookies auch einzeln löschen kannst. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass bei der Deaktivierung von Cookies die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein kann. Soweit es sich um Session-Cookies handelt, werden diese nach Verlassen der Webseite automatisch gelöscht werden.

§ 7 E-MAIL-KONTAKT

(1) Über unsere Webseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Es werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigst Du ein, dass wir Dich gegebenenfalls über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Dein Anliegen zu beantworten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. b) DSGVO.

(3) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die uns per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

(5) Du hast jederzeit die Möglichkeit, Deine Einwilligung zur Verarbeitung der E-Mail und deren Inhalts zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Bitte wende Dich hierzu an den Verantwortlichen gem. § 1. Diese Widerrufsmöglichkeit besteht jedoch nur, soweit der E-Mail-Kontakt nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient.

+++

DATENSCHUTZERKLÄRUNG SOZIALE NETZWERKE

Wir unterhalten Onlinepräsenzen bei diversen sozialen Netzwerken und Plattformen. Nachfolgend möchten wir Dich über die von diesen und von uns erhobenen Daten informieren, über deren Zwecke, die Rechtsgrundlage, Empfänger und Ihre Rechte.

§ 1 VERANTWORTLICHE UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für unsere sozialen Plattformen sind

Dorn und Pätzold GbR
Verena Dorn und Hartmut Pätzold
- Dein Allgäu -
Am Kirchberg 3
87452 Altusried
Deutschland
Tel.: 08373/ 987 613
E-Mail: verena.dorn@deinallgaeu.com
Website: www.deinallgaeu.com

sowie die für das jeweilige Netzwerk nachfolgend benannte Unternehmen

a) Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist die Data Protection Commission, Canal House, Station Road, Portarlington, R32 AP23 Co. Laois, https://www.dataprotection.ie/docs/Contact-us/b/11.htm. Nähere Informationen zum Datenschutz unter https://www.facebook.com/policy.php.

b) Instagram: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist die Data Protection Commission, Canal House, Station Road, Portarlington, R32 AP23 Co. Laois; Nähere Informationen zum Datenschutz unter http://instagram.com/about/legal/privacy/.

§ 2 DURCH UNS ERHOBENE DATEN IM ALLGEMEINEN

2.1 FACEBOOK / INSTAGRAM

(1) Wir selbst nutzen die jeweiligen statistischen Auswertungen, die das soziale Netzwerk uns zur Verfügung stellt. Dieses können wir derzeit nicht abstellen oder modifizieren. Wir erheben dadurch bedingt folgende Daten:

a) Demografische Daten (Geschlecht, Alter, Land, Wohnsitz, Sprache): Diese Daten werden von uns im Rahmen unserer bezahlten Promotionaktionen, im Rahmen von beworbenen Veranstaltungen und im Rahmen der statischen Auswertung zu unseren Fans, Abonnenten und erreichten Personen erhoben.

b) Statistische Zahlen zu Anzahl der Abonnenten, Reaktionen auf unsere Beiträge, Reichweite unserer Beiträge, Fans (Personen, denen unsere Seite gefällt), Zugriffszeiten (Tage, Uhrzeiten), Seitenaufrufen, Handlungen auf der Seite (Kommentierungen, Teilaktionen, Klicks, Negatives Feedback), zur Performance unserer Beiträge und zu unterschiedlichen Beitragsarten (Foto, Video etc.), Veranstaltungen (verkaufte Tickets, erreichte Personen, Interaktionen), zu Unterhalten und zu evtl. eingestellten Stories.

Die Auswertungen erhalten wir jeweils anonymisiert. Rechtsgrundlage für die Erhebung der o.g. Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, damit wir unseren Interessenten jeweils personengerecht interessante Veranstaltungen, Informationen etc. zur Verfügung stellen können und damit wir wissen, welche Maßnahmen sich unsererseits wiederum lohnen. Hierdurch können wir unsere Inhalte optimieren. Dadurch dass diese Auswertungen durch uns anonym erfolgen und lediglich durch das soziale Netzwerk personenbezogen genutzt werden können (im Rahmen derer Nutzungsbedingungen) sind unserer Ansicht nach die Interessen unserer Fans, Abonnenten etc. gewahrt.

(2) Ferner erheben wir Daten im Rahmen unserer Fans (Gefällt mir) bzw. derjenigen Personen, die etwas kommentiert oder geteilt haben. Hierzu erfahren wir den Namen (ggf. den Benutzernamen des Accounts), das Profilbild und darüber wiederum die von den Personen öffentlich zur Verfügung gestellten Informationen. Über die Kommentare erfahren wir des Weiteren etwas über die Meinung bzw. die Person selbst. Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen die Abonnenten, Fans, Beitragsteiler und Kommentatoren durch Akzeptanz der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Sozialen Netzwerks und den darauf basierenden Beiträgen dieser (Gefällt-mir-Klicks, Teilen-Klicks, Kommentar).

(3) Ferner kannst Du uns über das Soziale Netzwerk Nachrichten zukommen lassen. In diesem Fall werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten (Name / Benutzername; Profilbild) gespeichert. In diesem Fall willigst Du ein, dass wir Dich gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Dein Anliegen zu beantworten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt die Nachricht/der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. b) DSGVO.

(4) Die statistischen und demografischen Daten gem. Abs. (1) sowie die Nachrichten gem. Abs. (3) werden von uns erhoben und verarbeitet. Darüber hinaus werden diese Daten durch das soziale Netzwerk und mit denen verbundene Partner/Unternehmen etc. verarbeitet (hierzu siehe § 4) Die Daten gem. Abs. (2) sind nicht nur von uns und dem sozialen Netzwerk sowie deren verbundene Partner/Unternehmen einsehbar, sondern auch von allen Abonnenten, Fans, Beitragsteilern, Kommentatoren und sonstigen Personen, die auf unsere Seite klicken oder auf Seiten unserer Abonnenten, Fans, Beitragsteilern und Kommentatoren surfen.

(5) Wir posten in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen. Sofern Du unsere Fanpage geliked hast, können wir Dich zu Veranstaltungen einladen. Du als Nutzer kannst die Veranstaltungen liken, teilen und kommentieren, an ihr teilnehmen oder interessiert sein. Die Informationen können vom Gastgeber der Veranstaltung, also von uns, sowie

a) im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen von allen Personen auf und außerhalb von Facebook

b) im Rahmen von privaten Veranstaltungen von allen eingeladenen Personen gesehen werden. Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, soweit es um die Mitteilung der Teilnahme oder das Interesse an einer Veranstaltung an uns geht, da wir hierdurch die Veranstaltung besser planen können bzw. das Interesse am Thema der Veranstaltung etc. auswerten können, um in Zukunft unser Veranstaltungsmarketing hieran auszurichten. Hierin liegt gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

(6) Informationen zu unseren Jobanzeigen:

a) Wir veröffentlichen auf unserer Fanpage Stellenanzeigen. Du kannst Dich dementsprechend per E-Mail bewerben.

b) Wenn Du Dich bei uns bewirbst, verarbeiten wir diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Dir erhalten, d.h. Informationen aus dem

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Foto
  • Zeugnisse
  • Schriftverkehr
    Sofern Du Dich via E-Mail bewirbst, verarbeiten wir zusätzlich
  • E-Mail-Adresse
  • Ggf. weitere Informationen, welche über die E-Mail-übertragen werden

Recherchen über Dich im Internet (sogenannte Background-Checks) führen wir nicht durch.

c) Sofern Du uns ein Foto von Dir zukommen lässt, lassen sich daraus ggf. Informationen zur rassischen oder ethnischen Herkunft ableiten. Wir weisen darauf hin, dass wir die Fotos weder im Hinblick auf solche Informationen noch auf biometrische Daten noch zu Gesundheitsdaten explizit untersuchen lassen, sich manchmal jedoch Anhaltspunkte lediglich aus dem Betrachten des Bildes ergeben.

d) Deine Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Bei Erfolg Deiner Bewerbung werden die Daten Bestandteil der Personalakte und können zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet werden. Können wir Dir derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Deine Daten, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Datenverarbeitung der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses dient und soweit die Daten dann in das Beschäftigungsverhältnis einbezogen werden. Dient die Aufbewahrung der Absicherung von Ansprüchen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Berechtigtes Interesse ist hierbei der Erhalt von Beweisdokumenten zur evtl. Verteidigung. Informationen und Unterlagen, die für die vorgenannten Zwecke nicht erforderlich sind, verarbeiten wir auf Basis Deiner konkludenten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Du uns durch die Zusendung erteilt hast.

(7) Die statistischen Daten gem. Abs. (1) werden nach 7 Tagen (Handlungen auf der Seite, Seitenaufrufe) bzw. nach 2 Monaten gelöscht. Die sonstigen Daten gem. Abs. (2) werden mit Löschung unserer Seite unwiderruflich entfernt bzw. bei Deaktivierung vorübergehend entfernt. Die Daten aus der Nachricht gem. Abs. (3) werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Zielt die Konversation jedoch auf den Abschluss eines Vertrages ab, werden die Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht; dies sind in der Regel 10 Jahre.

Die für die erfolgreiche Bewerbung und für das Beschäftigungsverhältnis erforderlichen Daten speichern wir bis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses sowie für die Zeit bis zu 3 Jahren danach. Die Daten betreffend einer Bewerbung, hinsichtlich derer wir uns für eine Absage entscheiden mussten, verarbeiten wir noch für die Dauer von 6 Monaten nach Versand der Absage zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Sofern wir im Rahmen eines Prozesses in Anspruch genommen werden, speichern wir die Daten bis zu dessen Abschluss. Dies gilt entsprechend auch für die freiwillig erhaltenen Daten.

(8) Wie bereits mitgeteilt, werden die statistischen Daten erhoben, ohne dass durch uns derzeit eine Abwahlmöglichkeit besteht. Aus diesem Grund können wir aus technischen Gründen Dein Widerspruchsrecht nicht einhalten. Wir bitten Dich daher, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in § 1 genannten Adressen zu wenden. Eine Widerrufsmöglichkeit hins. der Nachrichten gem. Abs. (3) besteht, soweit die Nachricht nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient. Bitte beachte dabei, dass die Anfrage in diesem Fall u.U. nicht bearbeitet werden kann. Im Übrigen kannst Du Deine Verbindungen zu uns löschen, indem Du die Like-Buttons wieder deaktivierst. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Deine Daten zu löschen (bspw. Kommentare auf unserer Pinnwand, Bewerbungsunterlagen etc.), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Deiner Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Deiner Daten nicht berührt.

§ 3 RECHTE DER BETROFFENEN PERSON UNS GEGENÜBER

(1) Im Nachfolgenden möchten wir Dich auf Deine Rechte hinweisen. Wir bitten dabei zu beachten, dass wir leider nur bedingt Auskunft geben können, weil die von dem sozialen Netzwerk erhobenen Daten bei uns anonymisiert eingehen, d.h. wir erheben in dem Sinne nur anonymisierte Daten. Daher können wir eine Anfrage auch keiner Person zuordnen. Facebook Ireland Ltd. hat die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der Insights-Daten gem. § 2 Abs. 1 übernommen und hat zugesichert, sämtliche Pflichten betr. die Verarbeitung der Daten insbes. die Betroffenenrechte zu erfüllen. Wir können Deine Identität jedoch insoweit zuordnen und Dir insoweit Deine Rechte gewährleisten, als wir Deine Daten direkt erheben, bspw. aufgrund einer Anfrage, eines Likes etc.

(2) Du hast das Recht, jederzeit über die zu Dir gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Zudem hast Du das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner kannst Du unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen. Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO.

(3) Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), kannst Du der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs ist jede weitere Verarbeitung Deiner Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
a) es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, bei denen Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
b) die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

(4) Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richtest Du bitte per E-Mail an die unter Ziff. 1 Abs. 1 genannte Adresse. Ferner hast Du die Möglichkeit, Dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach.

(5) Betreffend Facebook werden wir Deine Anfrage mit Namen und E-Mail-Adresse der anfragenden Person an Facebook Ireland Ltd. weiterleiten, welche uns bei der Beantwortung bzw. Umsetzung der Anfrage behilflich ist.

§ 4 VERARBEITUNG VON DATEN DURCH DAS SOZIALE NETZWERK

(1) Das soziale Netzwerk erfasst von Dir diverse Informationen, welche wir nachfolgend nicht darstellen können. Wir verweisen daher hins. der Daten sowie hins. der Zwecke, für die die Daten erhoben werden, sowie betreffend die Empfänger dieser Daten auf die Datenschutzerklärung des jeweiligen Netzwerks.
a) Facebook: Nähere Informationen zum Datenschutz unter https://www.facebook.com/policy.php.
b) Instagram: Nähere Informationen zum Datenschutz unter http://instagram.com/about/legal/privacy/.

(2) Als Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten nennen die sozialen Netzwerke Art. 6 Abs. 1 lit. a) bis f) DSGVO. Näheres siehe jeweils unter
a) Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).
b) Instagram: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases; der Anbieter Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

(3) Die Weitergabe von Daten erfolgt auch an Partner und Unternehmen in Drittländern.

(4) Die Daten des Nutzers werden solange gespeichert, bis das Konto gelöscht wird oder wie diese zur Bereitstellung der Dienste des Sozialen Netzwerks benötigt werden – je nachdem, was zuerst eintritt. Gelöscht werden allerdings nur die selbst eingestellten und selbst getätigten Inhalte, nicht jedoch die Inhalte, die andere über den Nutzer bereitstellen. Soweit Daten Gegenstand einer Anfrage oder einer rechtlichen Verpflichtung, behördlichen Untersuchung etc. sind, werden die Daten unter Umständen länger, jedoch maximal bis zu deren Abschluss, gespeichert. Zur Verhinderung von Missbrauch speichert das soziale Netzwerk zudem Informationen über Konten, die aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen deaktiviert worden sind, mindestens 1 Jahr lang. Dienen die Daten der Erfüllung eines Vertrages, werden die Daten aufgrund steuer-, handelsrechtlicher oder sonstiger Aufbewahrungspflichten nach den gesetzlichen Vorgaben (mind. 10 Jahre) gespeichert. Daten aus Adressuploads von Nutzern, die zum Zwecke einer Einladung an Nicht-Nutzer verwendet werden, werden gelöscht, sobald der Nicht-Nutzer die Einladung ablehnt.

(5) Du kannst in den Sozialen Netzwerken jeweils durch entsprechende Einstellungen Deine Einwilligung zur Verarbeitung von bestimmten Daten widerrufen bzw. diesen widersprechen. Hierzu verweisen wir Dich jedoch auf die entsprechenden Anbieter:
a) Facebook: Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://www.facebook.com/settings?tap=ads.
b) Instagram: Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://help.instagram.com/116024195217477/?helpref=hc_fnav&bc[0]=368390626577968&bc[1]=285881641526716.

§ 5 RECHTE DER BETROFFENEN PERSON DEM SOZIALEN NETZWERK GEGENÜBER

(1) Du hast das Recht, jederzeit über die zu Dir gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Zudem hast Du das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner kannst Du unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen. Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO.

(2) Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), kannst Du der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs ist jede weitere Verarbeitung Deiner Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
a) es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, bei denen Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
b) die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

(3) Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richtest Du bitte per E-Mail an die unter § 1 genannten Adressen. Ferner hast Du die Möglichkeit, Dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Diese sind ebenfalls – soweit bekannt – unter § 1 genannt.

§ 6 ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktiken und diese Bestimmungen abzuändern, um sie gegebenenfalls an Änderungen relevanter Gesetze bzw. Vorschriften anzupassen oder Deinen Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Mögliche Änderungen unserer Datenschutzpraktiken werden entsprechend an dieser Stelle bekannt gegeben. Beachte hierzu bitte das aktuelle Versionsdatum der Datenschutzerklärung.